M   e   d   i   a

 
 
 
 
 

 

Sie sind hier: Home >Dia-Scan-Service >Informationen


Informationen zum Dia-Scan-Service von ZeSoft - Media A. Zehnder

So funktionierts:
Füllen Sie einfach das Formular aus und drucken Sie es aus.
Dieses Formular legen Sie Ihren Dias bei.

WICHTIG:
Hochformatige Dias müssen vom Auftraggeber gedreht werden, denn der Scanner scannt immer im gleichen Format (also quer).

Die Dias werden immer vollflächig eingescannt, das heisst, um das fertige gescannte Bild gibt es einen kleinen schwarzen Rahmen.
Dies ist notwendig, weil nicht alle Diarahmen ganz genau gleich gross sind.

Scanner
Wir scannen mit Nikon Super CoolScan 5000 ED mit bis zu 4000 dpi.
Die Dias können stapelweise (bis 50 Stück auf einmal) eingescannt werden, jedoch nicht aus Ihren Originalmagazinen heraus.
Das heisst, die Dias müssen manuell vom Magazin in das Scannermagazin gelegt werden.

Formate
Wir digitalisieren Ihre Kleinbild-Diapositive im Format 24 x 36 mm.
Senden Sie Ihre Dias gut gesichert im CS-, LKM-, Unversell- oder Paximat-Magazin.

Optionale Zusatzleistungen
Wir können Ihre Dias auch mit Staub- und Kratzerkorrektur (hardwarebasiertes ICE-Verfahren) digitalisieren.
Auf ausdrücklichen Wunsch machen wir auch eine automatische Farbkorrektur ROC bei verblassten Bildern.
An Stelle von JPG-Dateien können wir die Bilder auch im TIF-Format abspeichern, wahlweise in 24 Bit oder 48 Bit Farbtiefe.

Bildgrösse
Bei JPG-Dateien und einer Auflösung von 4000 dpi entstehen Bilddateien von ca. 3 bis 5 MB (je nach Bildinhalt, da JPG ein Komprimierungsverfahren ist).
TIF-Bilddateien können 50 MB bis 70 MB gross werden.

Bildbearbeitung
Selbstverständlich können die Bild-Dateien nachher von Ihnen mit einer Bildbearbeitungssoftware z.B. Adobe Photoshop nachbearbeitet werden - drehen, spiegeln, aufhellen und vieles mehr ist da möglich.

Bilder anschauen
Mittels CD- bzw. DVD-Laufwerk und Microsoft Windows XP können Sie Ihre digitalisierten Dias im JPG-Format sofort am Monitor anschauen - es ist keine zusätzliche Software notwendig.
Wenn Sie aber etwas mehr möchten, finden Sie im Internet gute, kostenlose Software um Bilder als Dia-Show anzuzeigen.
(z.B. XnView unter www.xnview.com).
Ein Geheimtip ist die Software Wings Platinum von AV Stumpfl. Damit lassen sich schon in der kostenlosen Basisversion Dia-Shows in 2 Bildspuren und einer Stereo-Tonspur erstellen (avstumpfl.com).
Die JPG-Dateien können auch mit manchen DVD-Spielern am Fernseher betrachtet werden. Diese Funktion wird aber nicht von allen DVD-Spielern unterstützt.
Die von uns erstellten CDs haben nicht das Kodak-Photo-CD-Format!

Preise Dia-Scan-Service     Bestell-Formular     Infos zum Thema     Infos zu ROC und GEM

zurück